Inhalt

Weniger
Verkalkung,
weniger
Kosten!

Mit BIOCAT Kalkschutzgeräten haben Sie die Kosten im Griff.

Das WATERCryst-Kalkschutzverfahren selbst benötigt keine Betriebsmittel (Nachfüllprodukte, Verbrauchsmaterialen). Durch eine regelmäßige thermische Desinfektion entsprechen die Geräte schon heute höchsten hygienischen Standards. Für diese thermische Desinfektion fallen nur geringe Betriebskosten für Strom und Wasser (für die Rückspülung) an.

Dies zeigt sich besonders bei Solarthermie-Anlagen. Ein Kartuschentausch ist unabhängig vom Wasserverbrauch erst nach fünf Jahren notwendig und liegt beispielsweise beim BIOCAT KS 3000 bei ca. 300 € brutto (Stand 2016). Im Gegenzug erspart Ihnen funktionierender Kalkschutz Kosten für Reparaturen wegen Verkalkung. Die Warmwasserbereitung bleibt hocheffizient. Solaranlagen, die in Verbindung mit einem BIOCAT Gerät betrieben werden, sind also wirtschaftlicher.




Newsletter

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr bekommen möchten, können Sie die Zusendung abbestellen.