Inhalt

Lexikon (A bis Z)

B


Baumusterprüfzertifikat

Die DVGW CERT GmbH ist die Zertifizierungsstelle des Heizung-Sanitär-Faches. Kalkschutzgeräte, die ein Baumusterprüfzertifikat nach DVGW W 510 vorweisen können, sind hinsichtlich ihrer Wirksamkeit, Hygienesicherheit und im Bezug auf die Auswahl geeigneter Werkstoffe geprüft. Das mit erheblichen Kosten und langen Wartezeiten verbundene Zertifikat bietet Planern, Installateuren und Betreibern von Kalkschutzgeräten in der Trinkwasseranlage vor allem Rechtssicherheit.

Die DVGW Cert GmbH, als neutrale und von Wirtschafts­interessen unabhängige und in ihren Entscheidungen nur
der Sache verpflichtete Stelle, überprüft und bewertet, ob die Produkte den Anforderungen entsprechen, die in den allgemein anerkannten Regeln der Technik und Normen festgelegt sind. Dieser Vorgang wird auch Konformitätsbewertung genannt. Dabei handelt die DVGW Cert GmbH in eigener Verantwortung und folgt ihren eigenen für das jeweilige Verfahren festgelegten und in den unternehmenseigenen Geschäftsordnungen dokumentierten Grundsätzen.


Grundvoraussetzung für ihre Tätigkeit ist die Anerkennung durch den Gesetzgeber oder eine in seinem Auftrag handelnde Akkreditierungsstelle, die nach strengen einheitlichen Kriterien erfolgt. Durch diese Konformitätsnachweise auf Basis des DVGW-Regelwerks sowie anerkannter Normen und Prüfgrundlagen dokumentiert das DVGW-Baumusterprüfzertifikat, dass der Stand der Technik –  bezogen u.a. auf haustechnische Produkte und Anlagen zum Einbau in die Trinkwasserinstallation –
eingehalten ist. (Link zur Quelle)

Nach TrinkwV 2012 §17(4) sollten nur Produkte eingebaut werden, die von einem anerkannten Branchenzertfizierer – wie z. B. dem DVGW – geprüft und zugelassen wurden.

Berkefeld

Die Fa. Berkefeld, welche heute zur Veolia Gruppe gehört, hat bis 2010 über die Marke BlueVision Kalkschutzgeräte vertrieben, welche von WATERCryst produziert wurden.

Folgende Typbezeichnungen wurden vertrieben:

  • BlueVision CW 2500
  • BlueVision CW 3500
  • BlueVision CW 5600
  • BlueVision S
  • BlueVision M
  • BlueVision L
  • BlueVision CW 20
  • BlueVision CW 25
  • BlueVision CW 32
  • BlueVision CW 8000
  • BueVision CW 11000
  • BlueVision CW 14000
  • BlueVision economy 12k
  • BlueVision economy 24k
  • BlueVision economy 48k

Sollten Sie Besitzer einer dieser Kalkschutzanlagen sein möchten wir Sie bitten, sich telefonisch oder per Kontaktformular mit uns in Verbindung zu setzen.

Durch Ihre Kontaktaufnahme und die nachfolgende Registrierung helfen Sie uns bei der Aktualisierung unserer Daten und erhalten dafür einen kompetenten Ansprechpartner und Unterstützung bei Problemen mit Ihrem Produkt.

Betriebsdruck

Der Begriff Betriebsdruck beschreibt den Druck, mit dem die Wasserversorgung im Objekt sichergestellt ist. Der Betriebsdruck kann vom Fachmann am Druckminderer eingetsellt werden.

BIOCAT Kalkschutzgeräte vor 2009

Bis 2009 wurden Kalkschutzgeräte vertrieben, für welche es in unserem Hause keinen Nachweis über deren Standort gibt.

Sollten Sie Besitzer einer der im Folgenden genannten Kalkschutzanlagen sein, möchten wir Sie bitten, sich telefonisch oder per Kontaktformular mit uns in Verbindung zu setzen. Durch Ihre Kontaktaufnahme und die nachfolgende Registrierung helfen Sie uns bei der Aktualisierung unserer Daten und erhalten dafür einen kompetenten Ansprechpartner und Unterstützung bei eventuellen Problemen mit Ihrem Produkt.

Dies gilt für die folgenden Typbezeichnungen:

  • BIOCAT 300
  • BIOCAT 960
  • BIOCAT 2k4
  • BIOCAT 4k8
  • BIOCAT 12k
  • BIOCAT Cool 2500
  • BIOCAT Cool 3500
  • BIOCAT Cool 5600
  • BIOCAT Cool 8000
  • BIOCAT Cool 11000
  • BIOCAT Economy 960
  • BIOCAT Economy 2k4
  • BIOCAT Economy 12k
  • BIOCAT Economy 24k
  • BIOCAT Economy 48k

Biomineralisierung

In der Natur kennt man den Vorgang der Biomineralisierung vom Aufbau der Kalkskelette von Muscheln, Schnecken und Steinkorallen. Auch unsere Knochen und der Zahnschmelz werden so aufgebaut. Über Jahrmillionen hat die Evolution Strategien entwickelt, Organismen in die Lage zu versetzten, mit Kalk-Mineralien Strukturen aufzubauen.

D


Dauerdurchfluss

Gibt an, wieviel Wasser pro Stunde bei optimaler Behandlungsleistung durch eine Anlage fließen kann.

DVGW

DVGW steht für die Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches. Der gemeinnützige Verein DVGW mit Hauptsitz in Bonn hat es sich zum Ziel gesetzt, das Gas- und Wasserfach mit Hinblick auf Sicherheits- und Qualitätsstandards zu fördern. Außerdem erstellt der DVGW technische und nationale Regelwerke und ist im Prüf- und Zertifizierungswesen tätig.

Zu den Aufgaben des Vereins gehört auch die Anerkennung von Fachfirmen, Schaden- und Unfallforschung, Fachberatung, Berufsbildung, Fachschulung, Forschung und Entwicklung sowie die europäische und internationale Zusammenarbeit im Bereich der Gas- und Wasserindustrie.

Mehr Informationen unter www.dvgw.de

H


Härtebereich

Die Härtebereiche in der Übersicht:

Härtebereich Millimol Calciumcarbonat je Liter °dH (deutsche Härte)
weich weniger als 1,5 weniger als 8,4 °dH
mittel 1,5 bis 2,5 8,4 bis 14 °dH
hart mehr als 2,5 mehr als 14 °dH

Hebeanlage

Hebeanlagen sind Anlagen zum Transport von Abwässern unterschiedlichster Zusammensetzung. Hebeanlagen werden immer dann eingesetzt, wenn der natürliche Ablauf von Abwässern über ein Gefälle nicht möglich ist (oftmals als Einzelplatzhebeanlagen für WC oder Waschmaschinen zu finden). In Kellern werden Hebeanlagen eingesetzt, um ein Überfluten des Kellers bei Verstopfungen im Kanal oder bei Hochwasser zu vermeiden. 

Honeywell

Das international agierende Unternehmen Honeywell hat bis 2003 Kalkschutzgeräte vertrieben, welche von WATERCryst für dieses Unternehmen produziert wurden.

Kalkschutzgeräte mit den folgenden Typbezeichnungen wurden über Honeywell vertrieben:

  • KaltecPro PW12-A
  • KaltecPro PW12-B
  • KaltecPro PW12-C
  • Kaltecpro PW12-XXL Serie (10 – 150)

Sollten Sie Besitzer einer dieser Kalkschutzanlagen sein möchten wir Sie bitten, sich telefonisch oder per Kontaktformular mit uns in Verbindung zu setzen.

Durch Ihre Kontaktaufnahme und die nachfolgende Registrierung helfen Sie uns bei der Aktualisierung unserer Daten und erhalten dafür einen kompetenten Ansprechpartner und Unterstützung bei Problemen mit Ihrem Produkt.

K


Kalk

Kalk (Calciumcarbonat) ist eine chemische Verbindung bestehend aus Calcium- und Carbonat-Ionen.

Kalkstein

Als Kalkstein werden Sedimentgesteine bezeichnet, die ganz überwiegend aus dem Stoff Calciumcarbonat (CaCO3) in Form der Mineralien Calcit und Aragonit bestehen.

Katalysator-Granulat

In unseren BIOCAT Geräten handelt es sich beim Granulat um ein Kunststoff-Polymer, das für den Einsatz im Trinkwasserbereich zugelassen ist und über eine hohe thermische und mechanische Belastbarkeit verfügt.

Kesselstein

ist eine feste Abscheidung an den Wänden z.B. von Heizkesseln (daher der Name), Töpfen, Rohrleitungen oder Plattenwärmetauschern, die längere Zeit (mit Wasser gefüllt) in Gebrauch waren. Kesselstein besteht zumeist aus den Erdalkalisalzen Calcium- und Magnesiumcarbonat.

Kristallwachstum

Unter Kristallwachstum versteht man das kontinuierliche Wachsen eines Keims bis zum fertigen Kristall.

Zum BIOCAT Wirkprinzip

KS

KS kennzeichnet unser Premium BIOCAT Geräte, welche die gesamte Trinkwasserinstallation vom Hausanschluss über die Wasserleitungen bis zum letzten Wasserhahn vor Kalkablagerungen im Kalt- und Warmwasser schützen.

Zu den BIOCAT KS-Geräten

L


Legionellen

Legionellen (Legionella) sind eine Gattung stäbchenförmiger Bakterien in der Familie der Legionellaceae. Sie sind im Wasser lebende Bakterien. Die für Erkrankungen des Menschen bedeutsamste Art ist Legionella pneumophila (Anteil von etwa 70 bis 90 %, je nach Region). Sie ist Erreger der Legionellose oder Legionärskrankheit. (Quelle: Wikipedia)

N


Nenndurchfluss

Der Nenndurchfluss gibt an, wieviel Kubikmeter Wasser pro Stunde durch die Trinkwasser-Installation fließen (QN = Durchfluss in m3/h).

S


Solarthermie

Solarthermie-Anlagen dienen der Umwandlung von Sonnenlicht in Wärme. Am häufigsten in Privathaushalten eingesetzt wird sie für die Warmwasserbereitung oder zur Heizungsunterstützung.

Spitzendurchfluss

Spitzendurchfluss bezeichnet die maximale Flüssigkeitsmenge, die bei einer technischen Anlage pro Stunde durch das Gerät laufen kann.

T


Tafelwasserverordnung

Diese Verordnung gilt für das Herstellen, Behandeln und in Verkehr bringen von natürlichem Mineralwasser, Quellwasser und Tafelwasser oder aber sonstigem, zur Abgabe an den Verbraucher bestimmten, abgefüllten Trinkwasser in Fertigpackungen.


Thermische Desinfektion

Die thermische Desinfektion ist eine Möglichkeit, Legionellen in Hausleitungen abzutöten. Dazu muss der Warmwasserbereiter so betrieben werden, dass noch 70 Grad Celsius heißes Wasser in den Leitungen fließt. Für eine wirksame Durchführung sind die Warmwasserentnahmestellen für mindestens drei Minuten zu öffnen. Somit werden Leitung und Armatur gleichzeitig gespült, thermisch desinfiziert und Legionellen abgetötet.

Trinkwasser

Trinkwasser ist Wasser für den menschlichen Bedarf. Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel, es kann nicht ersetzt werden (Eingangs- und Leitsatz der DIN 2000).

Trinkwasser ist Süßwasser mit einem so hohen Reinheitsgrad, dass es für den menschlichen Gebrauch, insbesondere zum Trinken und zur Zubereitung von Speisen, geeignet ist. Trinkwasser darf keine krankheitserregenden Mikroorganismen enthalten und sollte eine Mindestkonzentration an Mineralstoffen enthalten.

Trinkwasser-Erwärmungsanlage

Technische Anlage, die zum Zweck der Reinigung oder Körperpflege kaltes Wasser erwärmt.

Trinkwasserverordnung

In § 1 der deutschen Trinkwasserverordnung heißt es konkretisierend: „Zweck der Verordnung ist es, die menschliche Gesundheit vor den nachteiligen Einflüssen, die sich aus der Verunreinigung von Wasser ergeben, das für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist, durch Gewährleistung seiner Genusstauglichkeit und Reinheit […] zu schützen.“

W


WATERCryst

Unser Firmenname WATERCryst [wɔ:təkrist] findet seinen Ursprung in den Worten Water (Wasser) und Crystal (Kristall).

WS

WS kennzeichnet die BIOCAT Geräte, welche speziell für den Schutz von Warmwasser-Anlagen konzipiert wurden. Zu den BIOCAT WS-Geräten




Newsletter

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr bekommen möchten, können Sie die Zusendung abbestellen.